HERZLICH WILLKOMMEN ZU HOUSE BEI DJANE SIMONÉ

ESKALIERE IN  CLUBS   EVENTS   FIRMENEVENTS  MIT DEUTSCHLANDS MEISTERDJANE.

 

DENN DJANE IST NICHT GLEICH DJANE

 

DJane. Im Jahr 1992, als dieser Begriff noch lange nicht im Duden stand, fiel der Startschuss für DJane Simoné. Ihre Blitzkarriere hatte ihren Durchbruch mit dem gefeierten Mixing bei einem DJ Contest vor 6.000 Zuhörern, der sie in hochkarätige Clubs, auf erstklassige Festivals und auf Corporate Events von internationalen Brands katapultierte. Im legendären Vibration Club debütierte sie vor Szenepublikum und wurde bald darauf zu einer der gefragtesten Club DJanes von Hamburg bis nach Garmisch-Partenkirchen. Nach 25 Jahren hinter den Turntables und nach mehr als 2200 Bookings mit weltbekannten DJs zählt sie längst nicht mehr nur zu den führenden weiblichen HouseDJs und OldskoolDJs in Clubs und Events in Deutschland. Auch als DJ für Mixed Music gehört Simoné unbestritten zur Premier League auf Gay Events und Firmenevents.

 

DJane Simoné liebt und lebt die Musik mit grenzenloser Leidenschaft! Ihr einzigartiges Mixing aus treibendem Vocal House, Disco Classics, Funky Black Beats und pumpendem Elektro im Wechsel mit aktuellen Charts und Klassikern der Musikgeschichte sowie Simoné's offenes und berauschendes Wesen verhexen ihr Publikum unverzüglich. 

 

Die Liebe zur Elektronischen Tanzmusik hat DJane Simoné sehr früh für sich entdeckt. Nachdem sie mehr als elf Jahre hinter dem Schlagzeug gesessen hat und mit Keyboards, Synthesizern, Samplern und Drum Machines arbeitete, kaufte sie sich 1990 ihre erste DJ-Ausrüstung. Sie begann zu Mixen, zu Cutten und zu Scratchen. Schon bald erhielt sie erste Bookings als DJane auf Parties und in kleineren Clubs. Zu dieser Zeit gab es schliesslich nur wenige weibliche DJs, und die meisten von Ihnen waren technisch nicht wirklich perfekt.

 

120 Tonnen Vinyl

 

Sie wurde Resident DJ im Vibration Club. Als DJane in einer fast ausschliesslich von Männern dominierten Szene folgten Auftritte in namhaften und renommierten Clubs wie Palazzo, Zapata oder Matrix. Live Performances auf Grossveranstaltungen wie Love Parade, Nature One und manch anderem bedeutenden Event folgten schnell. Bei Radiosendern wie SWR 3, Sunshine-Live, Big FM oder Antenne 1 wurde sie für ihr anspruchvolles Mixing verschiedenster Musikgenres und Tempi einer breiteren Öffentlichkeit sehr bekannt. Sie machte sich einen Namen als DJane, die alles spielen kann. Hierfür schleppte sie in ihrer Laufbahn rund 120 Tonnen Vinyl zu Clubs, Events und Firmenevents. Sie gilt als wandelndes Musiklexikon, als eine, die ihre Zuhörer mit absolutem Rhythmusgefühl, grenzenloser Kreativität und unerschöpflicher Hingabe in den Bann zieht. Sie treibt ihr Publikum an und sorgt für Eskalation auf der Tanzfläche. DJane ist eben nicht gleich DJane.

 

Zu ihren Sets sind eskaliert: Udo Lindenberg, Bastian Schweinsteiger, Joachim Löw, Ursula von der Leyen, Helene Fischer, Eva Padberg, Jürgen Klinsmann, Sarah Connor, Philipp Lahm, Hugo Egon Balder, Mirja Boes, Helge Schneider, Oliver Kahn, Franz Beckenbauer, Ulrike Folkerts, Verona Pooth, Rudi Völler, Otto Waalkes, Michael Mittermeier, Michael Ballack, Hape Kerkeling, Franziska van Almsick, Marc Terenzi, Lukas Podolski, Miroslav Klose, Mario Barth, Bully Herbig, Mundstuhl, Atze Schröder, Dirk Bach, Florian Silbereisen, Til Schweiger, Paul Panzer, Ralf Schmitz, Kaya Yanar, Badesalz, Oliver Pocher, Uli Hoeness, Anke Engelke, Andreas Köpke, Bastian Pastewka, Jürgen Vogel, Maddin Schneider, Hella von Sinnen, Günther Netzer, Thomas Gottschalk, Ingo Appelt, Gayle Tufts, Thomas Anders, Detlef D. Soost, Charlotte Roche, Jochen Busse, Mola Adebisi, Jens Lehmann, Arne Friedrich, Timo Hildebrand, Dieter Nuhr, Marcell Jansen, Rüdiger Hoffmann, Per Mertesacker, Christoph Metzelder, Hans-Werner Olm, Janine Kunze, Christian Ulmen, Jens Nowotny, Mike Krüger, Tim Borowski, David Odonkor, Torsten Frings, Oliver Kalkofe, Thomas Hitzlsperger, Sebastian Kehl, Gerald Asamoah, Harald Glööckler und und und…

 

 

In diesen Clubs, auf diesen Events und für diese Brands hat DJane Simoné die Tanzflächen zum Beben gebracht. Ein (sehr) kurzer Auszug aus Ihrer imposanten Liste an Referenzen. Die vollständige Liste an klanghaften Namen unter Club, Event oder Firmenevent.

 

Offizielle WM Final-Party des DFB, Pacha, Love Parade, Nature One, Mondelez, Matrix, Palazzo, SAP, DTM, Ritter Sport, IAA, Volkswagen, Daimler, Audi, Coca Cola, Bacardi, Moet & Chandon, Club Lehmann, Kesselhaus, Nescafé, Apple, Starbucks, Heineken, Zapata, MS Connexion, Nike, Airport, Perkins Park, MLP, BASF, DM Arena, Elizabeth Arden, Louis Vuitton, American Express, Vapiano, Thomas Cook, Aida, Adidas, Merck, Living XXL, SAP Arena, Maimarkthalle, Sparkasse, LBBW, Commerzbank, BB Bank, Maple Bank, Janitos, Messe Düsseldorf, Messe Hannover, Messe München, Gillette, Sony, Jafra, Flyeralarm, Kraft Foods, Alfa Romeo, Jahrhunderthalle Frankfurt.

 

 

DOCH WARUM EIGENTLICH "DJANE" UND WIESO DAS ACCENT AUF DEM E?

 

Das Magazin Meier erklärte es so: Der eher maskuline Ausdruck Disc Jockey lässt sich nur schwer auf das schöne Geschlecht übertragen. SheDJs, DJanes oder Djeusen klingt da schon treffender. Seit den ersten Einsätzen von Disc Jockeys in den Discoteques und Clubs der 70er-Metropolen war der viel bewunderte Job am Mischpult meistens Männersache. Heute gelten Mädchen an den Reglern nicht mehr als Exoten, und auch im Rhein-Neckar-Delta haben Djanes das Bild der regionalen Clublandschaft während der letzten Dekade genauso geprägt wie irgendwelche männlichen Plattendreher. Höchste Zeit, die bekannten Platten-Ladys vorzustellen.

 

Als sich Simoné ihre ersten zwei Plattenspieler kaufte, war sie unter den Kunden im Plattenladen noch eine wahre Exotin und es gab keinen Mentor, der sie in den verschworenen Kreis der Plattendreher hätte einführen können. Es war ihr aber ein Bedürfnis, die Musik, die sie in ihrem Lieblingsclub Milk! hörte, auch selbst zu besitzen – wenigstens etwas vom Milk! bei sich zu Hause zu haben. Happy Hardcore Oldschool Breaks und UK-House waren der Sound, mit dem Simoné zusehends ihre Regale füllte und an den heimischen Decks spielte. Überhaupt spielte für Simoné das Partyfeeling, wie es im Milk! herrschte eine grosse Rolle. Ein Feeling, das sie auch selbst einem Publikum liefern wollte. Im gleichen Jahr noch stellte sich Simoné dem DJ-Contest des Heidelberger Herbstes, was den damaligen Veranstalter Alex Plastic zu einem "endlich mal ne Frau" hinreissen liess. Und haushoch gewann sie den ersten Platz. Ob ihr da noch der Exotenbonus zugute kam, ist ihr heute egal.

 

Bald übernahm sie als Resident den House-Sonntag im Mannheimer Ricks und es dauerte nicht Lange, da war sie als Support bei UK-Gaesten wie Cruze und Vuish oder in Läden wie dem Ludwigshafener Loft, dem Palazzo in Bingen (ihrem spaeteren Resident-Club) und dem Vibration in Forst gefragt. Überhaupt war das sonst Junglelastige Vibration für Simones Prädikat DJane verantwortlich: Der damalige VibrationMacher Sven verpasste ihr auf einem Flyer das junglistische (Ich Tarzan, Du Jane, alles klar?) Attribut DJane. Ein Begriff, der so seinen Ursprung gehabt haben soll und sich Land auf, Land ab als gängige Bezeichnung für weibliche DJs etabliert hat. Mittlerweile wird DJane Simoné als UK-Spezialistin von Mannheim bis Stuttgart fuer Breakbeat-Revivals oder heisse 2Step- beziehungsweise Garage-Parties gebucht. Doch nicht immer hatte es die 28-jaehrige Bankkauffrau im geschmackssicheren Ben Sherman-Shirt so locker wie jetzt: "Mir wurden anfänglich von anderen DJs Knueppel zwischen die Beine geworfen. Einmal war ein System weg, als ich übernehmen sollte. Ein anderes mal hat mir ein nicht unbekannter Drum'n'Bass-DJ einfach unter den Rock gelangt mit dem Kommentar: Frauen haben hinterm Mischpult nix zu suchen!". Dennoch sieht sie selbst Unterschiede zwischen DJanes und Dee Jays. Während sie den Eindruck hat, dass Männer mixtechnisch oft mehr drauf haben als Frauen, findet Simoné jedoch, dass Frauen besser auf ihre Crowd eingehen, Männer ziehen oft ein Set durch und legen sich damit fest. Wie die Mannheimerin zu ihrem Akzent auf dem Namen kam, dafür hat sie auch eine Erklärung parat: "Die Freundin eines befreundeten DJs hiess damals auch Simone, und damit man uns auf der Gästeliste auseinander halten konnte, hat er mir einfach den Strich verpasst".

 

 

UND WARUM IST SIE DEINE LIEBLINGSDJANE?

 

DJane Simoné. DJane in Club, Festival, Event und Firmenevent. DJane für Gala, Aftershow Party, Corporate Event, Promotion Event. Messe Event, Party, Exhibition Event und Kreuzfahrten. Business Event, Festival, Grossveranstaltung, Firmenfeier und Jubiläum. Sponsoring Event, Unternehmensevent, Incentive, Convention, Fashionshow, Party, Disco, Event. Tagung, Kongress, Lounge, Roadshow, Bar, House Party, Ü40 Party, Sportevent und Store Event. Afterwork Party, After Show Party, Motto Party, Abschlussball, Ü30 Party und Studentenparty. Silvesterfeier, Bachelor Party, Premium Events, Award Verleihung, Uni Fete, Consumer Event, Mitarbeiter Event und Off-Air Event. Vernissage und Finissage, Gay Events, Fernsehen, Campus Party, TV, Get Together, Diskothek und Kreuzfahrtschiff. Ball und Messe. DJane für die Modebranche, Industrie, Pharmabranche, Finanzdienstleister, Automobilbranche, Wirtschaft, Vereine und Politische Parteien. DJane beim Ball der Vampire in Heidelberg. DJane in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich und Italien. Frankreich, Liechtenstein, Luxemburg, Belgien und in den Niederlanden. DJane in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Sachsen, im Saarland, in Niedersachsen, Baden, Pfalz und Metropolregion Rhein-Neckar. DJane in Frankfurt, Stuttgart, Mannheim, Karlsruhe, Augsburg, Wiesbaden. Mainz, Freiburg, Ludwigshafen, Heidelberg, Darmstadt, Regensburg, Ingolstadt, Würzburg und Aschaffenburg. Bad Kreuznach, Baden-Baden, Bamberg, Böblingen, Bonn, Dortmund und Duisburg. Essen, Friedrichshafen, Göppingen, Giessen, Hildesheim, Homburg, Ingelheim, Kaiserslautern und Konstanz. Landau, Dresden, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Montabaur, Mönchengladbach, Münster und Neunkirchen. Neustadt an der Weinstrasse, Neu-Ulm, Nürnberg, Offenburg, Potsdam, Ravensburg, Rüdesheim, Rüsselsheim, Saarbrücken, Siegen, Tauberbischofsheim, Trier, Viernheim, Weinheim, Wetzlar, Weimar, Erfurt, Wuppertal, Zweibrücken, Fürth, Ulm, Heilbronn, Pforzheim, Göttingen, Reutlingen, Koblenz, Saarbrücken, Bonn und Siegen. München, Köln, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Hannover und Essen, Frankfurt und Zürich. Aktuell performt Simoné solo oder in Kombination mit weiteren professionellen Künstlern. Auf Events und Firmenevents begleitet sie die King Kamehameha Club Band und The Wright Thing. Daneben hat sie immer wiederkehrende Auftritte mit Ian Fullwood (Saxophon), Michelle Labonte (Saxophon), verschiedenen Violinisten, Beatboxern und Trommlern. Impressum

 

 

DJane für House, Black Music, Dance Classics, Rock, Charts, Lounge, Mixed Music und natürlich Oldskool. DJane Simoné für Ihren Club, Event oder Firmenevent jetzt kostenlos anfragen oder aufgarkeinenfallbuchen

 

DJANE SIMONÉ - FUENF STERNE DJANE IN CLUB - EVENT UND FIRMENEVENT.

DJane Simoné. DJane aus Heidelberg für Club, Event und Firmenevent.

 

Logo von DJane Simoné